Beratung vor Ort - jetzt kostenloses & unverbindliches Angebot anfordern

80% Förderung für Beratung sichern

langfristig bis zu 30% Energie sparen

Sie sind hier: Startseite » Beratung » Branchen » Textilindustrie

Schwachstellen aufdecken, Kosten senken: Energieeffizienz-Beratung

Energieberatung für die Textilindustrie

Energieberatung, Textilindustrie

In der Textilindustrie wird viel Energie verbraucht: Vor allem für Wärme, Maschinen und Beleuchtung.

Einen großen Teil vom Jahres­umsatz muss ein muss ein Textil­industrie-Betrieb für Wärme, Strom und Co. ausgeben. Oft ist dies mehr als nötig.

Eine Energieberatung ist eine Inves­tition, die sich wirklich lohnt: Ein En­er­gieeffizienz-Berater, also ein quali­fi­zierter Fachmann für den Energie­be­darf eines Gebäudes, untersucht vor Ort alle Energie­ver­braucher ganz ge­nau und gibt anschließend wertvolle Tipps und Lösungsvorschläge. Auß­er­dem betrachtet er auch die Wirt­schaft­lichkeit einer Maßnahme: Nicht alles, was Energie spart, macht in der Textilindustrie auch Sinn. Wenn größere Invest­itionen anfallen, sollte sich die Maßnahme nach spätestens drei bis sechs Jahren rechnen.

Viel Potential: Energieberatung in der Textilindustrie

Zwischen 15 und 25 Prozent des Jahresumsatzes gehen „drauf“ für Maschinen, Strom und Heizung. Der massive Energiebedarf in der Textilindustrie setzt sich vor allem zusammen aus Wärme- und Kälteerzeugung, sowie den elektrischen An­trie­ben und der Beleuchtung. Wie genau und wo sich im konkreten Einzelfall etwas sparen lässt, hängt von den Verhältnissen vor Ort ab, hier hat jeder textilverar­bei­ten­der Betrieb andere Potentiale. Bei dem einen kann eine Wärme­rück­gewinnung oder ein BHKW Sinn machen, bei einem anderen lässt sich die Beleuchtung ent­scheidend verbessern, ein anderer muss lediglich seine Mitarbeiter „energieeffi­zient schulen“. Potentiale und Sparmöglichkeiten müssen in einer Vor-Ort-Energie­be­ra­tung genau ermittelt werden.

Unsere Energieberater helfen vor Ort
Unsere Energieberater helfen vor Ort: Berater kennenlernen

Ablauf der Energieberatung in der Textilindustrie

Die Energieberatung dauert in der Regel zwei Werktage: Der Energieberater ist am ersten Tag vor Ort und erstellt am zweiten Tag einen Sanierungs-Fahrplan und einen Abschluss­be­richt, aus denen zu ent­neh­men ist, wel­che Maßnahme sich wie schnell amortisiert. Bei sehr großen Tex­til­in­dustrie-Betrieben ist oft noch eine an­schlie­ßende Detail-Beratung erforderlich.

Sehr hohe Förderung

Eine zweitägige Energieberatung kostet in der Regel 1600 Euro. Davon werden allerdings 80 Prozent durch die KfW übernommen. Dadurch zahlt ein textil­ver­ar­­bei­tendes Unternehmen lediglich 320 Euro für die energetische Fachberatung aus eige­ner Tasche. Eine Detailberatung wird mit 60 Prozent gefördert.

Sparmöglichkeiten durch Energieberatung

Eine Energieberatung gibt unter anderem Antworten auf folgende Fragen:

  • Ist die Beleuchtung effizient?
  • Sind die Prozesse und Maschinen energieeffizient?
  • Kann Wärme effizient rückgeführt werden?
  • Lassen sich Solarkollektoren installieren?
  • Können Mitarbeiter energieeffizienter arbeiten?

Unsere Energieeffizienz-Berater helfen vor Ort.

Beratung vor Ort - unverbindliches Angebot anfordern

80% Förderung für Beratung sichern

langfristig bis zu 30% Energie sparen

Besucher dieser Seite interessierte auch
Beispiele
 
Studie

Fraunhofer-Institut bestätigt:
Sehr gute Beratungsqualität &
hohes Einsparpotential

[mehr erfahren]



Unsere Berater
Unsere Berater
´

Sie punkten sogar unter den strengen Augen des Fraunhofer-Instituts.
[mehr]