Beratung vor Ort - jetzt kostenloses & unverbindliches Angebot anfordern

80% Förderung für Beratung sichern

langfristig bis zu 30% Energie sparen

Sie sind hier: Startseite » Massnahmen » bei der Heizung

Beides spart Heizkosten: Optimieren oder Austausch

Energiekosten für Heizung senken in Industrie und Gewerbe

Heizung, Energiekosten, Industrie, Gewerbe

Heizung: Optimieren bringt schnell Energiekosten-Erspar­nis, Austausch kann auf Dauer jedoch mehr sparen.

Um die Heizkosten in einem Un­ter­nehmen um 30-50 Prozent zu senken, sind meist hohe Investi­ti­onen nötig. Diese rechnen sich aller­dings oft schon nach fünf Jah­ren.

Die meisten Heizungen in Industrie, Gewerbe und Handwerk arbeiten nicht optimal, hier lassen sich durch recht einfache Optimierungs­maß­nah­men schnell die Energiekosten sen­ken. Diese Sofort-Maßnahmen holen allerdings nicht das Maximum an En­er­gie­ef­fi­zienz her­aus, durch eine um­fas­sen­de Heizungssanierung kann meist noch viel mehr Geld gespart werden.

Energiekosten der Heizung: Wann sind sie zu hoch?

Da jedes Unternehmen einen anderen Heizbedarf besitzt, gibt es kaum aus­sa­ge­kräftige Durchschnittswerte. Allerdings lassen sich einige Punkte aufzählen, die ganz deutlich auf zu hohe Energiekosten bei einer Gewerbe- oder Industrie-Heiz­ung hinweisen:

  • Heizung mit Heizöl oder Strom
  • Heizkessel älter als 7 Jahre
  • Fachmännische Heizungsprüfung liegt lange zurück
  • Heizungswärme per Belüftungsanlage 
  • Kein Pufferspeicher
Mehr zum Thema
Praxisbeispiel Heizung
Ein Unternehmen spart jetzt 91.000 Euro pro Jahr [mehr]
Förderung fürs Energiesparen
80% Förderung, zinsgünstige Kredite: Die Möglichkeiten sind besser denn je [mehr]

Bestehende Heizanlage: Optimieren möglich

Für den Privat- wie auch den Unter­neh­mens-Bereich berichten Fachleute immer wieder, dass die eingebauten Heizanlagen zu viel Energie ver­brau­chen: Einmal eingebaut, wird die Hei­z­ung kaum noch gewartet oder opti­miert. Dabei ist es, ähnlich wie beim PKW, durchaus möglich, eine beste­hen­de Heizkessel und Heiz­an­la­gen-Kreislauf auf verschiedene Weise zu optimieren:

  • Automatische Heizungssteuerung und Abgasklappen nachrüsten
  • Jährliche Kontrolle, Reinigung und Wartung
  • Mehrkesselanlagen: Entkoppeln, Folgeschaltung installieren
  • Wärmedämmung am Verteilersystem
  • Hydraulischer Abgleich
  • Vorlauftemperatur senken

Energiekosten senken: Heizung erneuern

Durch ein Heizanlagen-Austausch lassen sich durchaus innerhalb weniger Jahre mehrere tausend Euro an Energiekosten sparen (Beispiel). Es gibt mittlerweile viele innovative Möglichkeiten, eine Industrie-Heizung entscheidend zu verbessern. Hier eine Tabelle mit den gängigsten Maßnahmen:

Maßnahmen-Tabelle: Heizungs-Energiekosten senken

 
Maßnahme Vorteil Nachteil Bemerkung
Abwärme
nutzen
Kostenlose Heizungs­unterstützung Infrastruktur muss angepasst werden Bei Prozess-
wärme oder Raumluft
Solarthermie nutzen Kostenlose Wärme Pufferspeicher
nötig
Hauptnutzung: Übergangszeit
Holzheizung (Scheitholz­vergaser) Günstigste Heizungsart überhaupt Manuelle
Befüllung
Vor allem in waldreichen
Gebieten
Pelletheizung Zweitgünstigste Heizungsart Lagerraum für Pellets nötig Preise bleiben
stabil
BHKW (auch Micro-BHKW) Erzeigt nebenbei Strom Relativ hohe
Anschaffungs-
kosten
Läuft mit Gas, Biomasse
Strahlplatten-Heizkörper Optimale Heizkörperart für Hallen Hohe
Anschaffungs-
kosten
Mit vielen Heizungsarten kombinierbar

Energiekosten senken: Möglichkeiten in Betrieb, Gewerbe, Handwerk, Büro und Unternehmen

Für Privathaushalte gibt es Tabellen und Listen, wie man seinen Heizbedarf um wie viel mit welcher Maßnahme senkt und wann sich dies wirtschaftlich rechnet. In Unternehmen ist diese Verallgemeinerung nicht ohne weiteres möglich: Ob sich die eine oder andere Maßnahme auf Dauer rechnet oder welche Maßnahmen effi­zient kombinierbar sind, muss im Einzelfall geprüft werden. Unser Tipp: Lassen Sie Ihr Unternehmen unabhängig beraten, am besten durch unsere staatlich ge­förderten, staatlich geprüften Energieeffizienz-Berater. Unsere Energieeffizienz-Berater helfen vor Ort.

Beratung vor Ort - unverbindliches Angebot anfordern

80% Förderung für Beratung sichern

langfristig bis zu 30% Energie sparen

Besucher dieser Seite interessierte auch
Beispiele
 
Studie

Fraunhofer-Institut bestätigt:
Sehr gute Beratungsqualität &
hohes Einsparpotential

[mehr erfahren]



Unsere Berater
Unsere Berater
´

Sie punkten sogar unter den strengen Augen des Fraunhofer-Instituts.
[mehr]